Suche

Ngugi wa Thiong'o, .

Vita

Ngugi wa Thiong'o, geboren 1938 in Limuru/Kenia, studierte an der Makerere University in Kampala in Uganda und an der University of Leeds in Großbritannien. Dort veröffentlichte er 1964 seinen ersten Roman Weep not, Child. Ngugi schreibt seit 1978 in seiner Muttersprache, dem Kikuyu. Seine Theaterstücke und Bücher, die alle ins Englische und viele andere Sprachen übersetzt wurden, waren in Kenia wegen ihrer Kritik an der postkolonialen Regierung verboten und brachten dem Autor Folter und Gefängnis ein. Anfang der 80er Jahre fand Ngugi politisches Asyl in England. Er lehrte als Professor an Universitäten in Afrika, England und den USA. Ngugi Wa Thiong`o zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern Afrikas und war mehrfach unter den Favoriten für den Literaturnobelpreis.

Website des Autors Website der Autorin/des Autors »

Preise und Auszeichnungen

  • 1967 Jomo Kenyatta Award
  • 2001 Nonino International Prize for Literature
  • 2009 Nominierung für den Man Booker International Prize
  • 2014 Nicolás Guillén Lifetime Achievement Award for Philosophical Literature
  • Siebenmal Verleihung der Ehrendoktorwürde

Bücher von . Ngugi wa Thiong'o

Verbrannte Blüten
Verbrannte Blüten

Ngugis Klassiker - Kriminalgeschichte und politischer Roman zugleich - zählt zu den bedeutendsten Romanen Ostafrikas.

mehr »

bestellen