Eines Nachts im Paradies
1. Auflage
gebunden
24 Seiten

  • € 18,00 (D)
  • lieferbar

ISBN: 978-3-7795-0675-1
Download druckbares Cover

Eines Nachts im Paradies

Die kleine Geschichte von Jürg Schubiger - entdeckt im Nachlass des großen Schweizer Autors - blickt in eine ferne Nacht. In eine Zeit, in der noch alles heil ist und ewig dauert. Adam und Eva liegen auf einem Polster aus Moos und schauen in die Sterne, dicht wie Schneeflocken. Um sie herum alles, was sie brauchen und mehr. So groß ist die Fülle, dass Eva es mit einem Mal überhat: Ewig dieses Paradies, diese Gnus und Kakadus - uns bleibt ja nichts zu wünschen übrig! Ratlos sieht Adam ihre Tränen und zu seiner eigenen und Evas Überraschung macht er plötzlich eine Erfindung: den Kuss. Paradiesisch, flüstert Eva. Illustratorin Rotraut Susanne Berner hat sich einmal mehr von Jürg Schubiger inspirieren lassen: Parallel zu seiner Erzählung aus dem Paradies entfalten ihre grandiosen Bilder eine ganze, leuchtende Schöpfungsgeschichte.

„Jürg Schubiger gelingt immer wieder das Kunststück, in wenigen Zeilen eine enorme Tiefe zu entfalten – und in Rotraut Susanne Berners Bildern setzt sich das fort: Das Buch „Eines Nachts im Paradies“ ist auch in diesem Sinn philosophisch und eines, das gerne generationsübergreifend – also jenseits der Kinderzimmer – gelesen werden darf." Niels Beintker / Bayerischer Rundfunk

„Eine bezaubernde, farbprächtige, heitere, berührende Schöpfungsgeschichte." „Die besten 7 für junge Leser", Deutschlandfunk

"Rotraut Susanne Berner hat zu einer Geschichte aus dem Nachlass von Jürg Schubiger die schönsten Bilder gefunden." Fridtjof Küchemann / FAZ

"Ein grandioses Bilderbuch für jedes Lebensalter." Christine Tresch / Buch&Maus

"Eine wunderbare Parabel, die zum Philosophieren und Genießen eines fantastischen Bilderreichtums einlädt." Elisabeth Eggenberger / Fritz+Fränzi

"Die kurze Erzählung ist so vieldeutig wie klug, dass es einen staunen lässt.Und die wunderschönen Zeichnungen der Illustratorin belegen einmal mehr, wie wandelbar ihr Können ist." Kim Kindermann / Deutschlandfunk

"Den vielschichtigen Anregungen, Entdeckungs- und Verknüpfungsmöglichkeiten, die das kunstvolle Hartpappe-Buch jüngeren wie erwachsenen Leser*innen bietet, widmet man sich am besten in kleinerer Runde gemeinsam." Edda Eska / Der Rote Elefant