Suche

Wer tanzt schon gern allein?
Wer tanzt schon gern allein?

gebunden, 112 Seiten
ab 7 Jahren

€ 22,00 (D)
lieferbar

ISBN: 978-3-7795-0634-8

Gruß, Karin

Wer tanzt schon gern allein?

Bilder, Geschichten und Gedichte zur Demokratie

Lange haben wir unsere Demokratie als etwas Selbstverständliches betrachtet, jetzt erleben wir täglich, wie ungeniert sie in Frage gestellt wird. Um Demokratie wirkungsvoll verteidigen zu können, muss immer wieder über ihre Grundsätze nachgedacht und diskutiert werden. Das Familienbuch „Wer tanzt schon gern allein?" versammelt Beiträge von 32 namhaften Kinderbuchautor*innen und Künstler*innen, die ihre Gedanken in Geschichten, Gedichte und Bilder umgesetzt haben. Sie wollen Kinder, Jugendliche und Erwachsene anregen, über die Grundlagen einer freiheitlichen Gesellschaft zu reflektieren, die von Respekt, Toleranz und Fürsorge getragen ist. Eine Gesellschaft, die Vielfalt nicht als Bedrohung, sondern als einen Wert versteht, für den es sich zu engagieren lohnt.

Gemeinsam mit der Lobby für Demokratie e.V., Düsseldorf
Herausgegeben von Karin Gruß
Mit Texten und Bildern von:
Andres, Kristina, Martin Baltscheid, Aljoscha Blau, Antje Damm, Leonard Erlbruch, Karin Gruß, Uwe-Michael Gutzschhahn, Yvonne Hergane, Nikola Huppertz, Sergio Ingravalle, Heinz Janisch, Christa Kozik, Thilo Krapp, Tobias Krejtschi, Jonas Lauströer, Andrea Liebers, Sabine Lipan, Jochen Mariss, Sebastian Meschenmoser, Bart Moeyaert, Eva Muszynski, Julia Neuhaus, Nele Palmtag, Till Penzek, Hermann Schulz, Susanne Straßer, Britta Teckentrup, Sabine Wiemers, Dorota Wünsch, Mehrdad Zaeri, Mehrnousch Zaeri-Esfahani, Frank Zauleck

"Ein Appell für Toleranz, Respekt und jegliche Form der Ausgrenzung." Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur

"Ein Buch, das weiß, dass Grundrechte etwas sind, was immerwährend und aktuell, mehr denn je, zu verteidigen und zu verstehen ist. Liebevoll gestaltet, schön und vielfältig erzählt, ist der Band ein Bildungs- und Bilderbuch in einem." Volker Macke/Asphalt