Freibad
Ein ganzer Sommer unter dem Himmel
3. Auflage
gebunden
160 Seiten
Ab 10 Jahre

  • € 14,00 (D)
  • lieferbar

ISBN: 978-3-7795-0608-9

    Freibad

    Ein ganzer Sommer unter dem Himmel

    Weil die Bukowski-Geschwister im Hallenbad ein Kleinkind vorm Ertrinken gerettet haben, sind sie ein paar Tage lang berühmt. Doch toller als der Ruhm ist die Karte fürs Freibad, die sie für ihre Heldentat bekommen: Freier Eintritt in einen langen Sommer, der für alle ein besonderer wird! Alf ist zehn, seine Gedanken kreisen um den Schulwechsel nach den Ferien, die schöne Tochter des Bademeisters und sein selbstgestecktes Ziel: der Sprung vom Zehnmeterturm. Seine 8-jährige Schwester Katinka, rotzig und unerschrocken, schwärmt für Paris, lernt auf der Wiese Französisch und trainiert für 20 Bahnen Kraul am Stück. Robbie, der Jüngste und Augenstern der Familie, ist anders als andere Kinder, er redet kaum und träumt viel. Er soll endlich richtig schwiimmen lernen, finden Alf uns Katinka.

    Wie der Sommer im Schwimmbad die Bukowski-Kinder wachsen lässt, wie sie - nicht nur im Schwimmbecken - kühn an ihre Grenzen gehen und tollkühn über diese hinaus, erzählt Will Gmehling mit Humor und viel Gefühl. Und immer durchweht seine Geschichte dieser beglückende Duft von Wasser auf heißen Steinen, Chlor und Pommes mit Mayo ...


     

    Nominierung Deutscher Jugendliteraturpreis

    LUCHS des Monats, DIE ZEIT und Radio Bremen

    „Die besten 7 Bücher für junge Leser", Deutschlandfunk

    „Im Zentrum dieser freundlich und feinfühlig erzählten Geschichte - die fast zu schön ist, um wahr zu sein, aber eben nur fast - steht der Alltag von Familie Bukowski. In der es ein bisschen rau zugeht und gleichzeitig so warmherzig, dass man sofort auf Berge und Meer verzichten würde, nur um an einem Sommerabend in ihrer Dreizimmerwohnung Nudeln mit Tomatensauce zu essen und sich zu erzählen, wie es so war, den ganzen Tag im Freibad."
    Anja Robert / DIE ZEIT

    „Das wahre Kinder-Leben  - ohne große Sensationen und doch so spektakulär, wie es Kinder eben empfinden." Birgit Müller-Bardorff / Augsburger Allgemeine

    „Ein wunderbar frisches, auch mal zu Herzen gehendes Kinder- und Jugendbuch für die ganze Familie." Ulrich Noller / Literatur grenzenlos

    „Die Tage kommen und gehen, ähneln einander, und doch durchläuft jedes der Kinder eine Entwicklung, reift an den Erfahrungen des Sommers. Das geschieht sanft und leise, fast unmerklich, und ist gerade deshalb spannend zu lesen."
    Andrea Duphorn / Buch & Maus

    „Was dieses Buch zu einem herausragenden macht, ist vor allem der genaue Blick des Erzählers für Details, Atmosphäre und das eigentlich Unsagbare."
    Klaus Nowak / DIE FURCHE

    „Eine Sommergeschichte mit viel Humor und ebenso viel Gefühl."
    „Die besten 7 für junge Leser", Deutschlandfunk

    „Was für ein wunderbares Buch. Vordergründig passiert fast nichts und doch erzählt es so viel. Dabei ist es so leicht und locker geschrieben. Ein Kleinod in der Kinderliteratur."
    Sven Puchelt / Buchhandlung LiteraDur Bücher & Noten, Waldbronn

    „Wunderbar, in kurzen markanten Sätzen kommt die Geschichte daher."
    Birgit Schollmeyer / Buchhandlung Bücherwurm Braunschweig/Buchmarkt, Lieblinge des Sortiments

     „Will Gmehling schreibt leise, gefühlvoll-lakonisch, wie ein Maler. Arm sein ist für ihn weder nett, süßlich noch revolutionär, es ist einfach so. Die Drei erleben trotzdem Abenteuer. Feine, kleine, auf heißen Steinen."
    Volker Macke / Asphalt
     


    Das könnte Sie auch interessieren: